Einladung zur Generalversammlung

Werte Schützenbrüder,

Zur Generalversammlung laden wir Euch am

Sonntag, den 24. Oktober 2021 um 13:00 Uhr in den Speiseraum
der Schützenhalle recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totengedenken
3. Verlesung Protokoll der Schützenversammlung vom 11.01.2020
4. Kassenbericht 2020
5. Nachbetrachtung 2020 (Schützenfest, Bauvorhaben usw.)
6. Wahlen - Neuwahlen des halben Geschäftsführenden Vorstandes –
1.Vorsitzende, 1. Kassierer, 1. Schriftführer, Oberst und einige Offiziere ZBV, 2 Fahne komplett, 1.Zugführer,
Königs- und Königinnenoffizier
7. Neuaufnahme Jahrgang 2003
8. Verschiedenes

Die Versammlung wird unter Einhaltung der Corona Regeln durchgeführt. Diese beinhalten auch die 3 G Regeln.

Wir hoffen, euch am 24.10.2021 begrüßen zu dürfen und freuen uns auch über die Teilnahme derjenigen, die neu nach Rösenbeck gezogen sind.

Mit freundlichem Schützengruß
St.Laurentius Schützenbruderschaft
Rösenbeck 1857 e.V

Norbert Müller
1.Schriftführer

Rösenbecker Hahn sammelt beim Schützenfest Spenden für Flutopfer

Am zweiten Wochenende im August feierte die St. Laurentius Schützenbruderschaft Rösenbeck ihr alternativesSchützenfest 2021. Normalerweise wird der Hahn am Samstag auf die Stange gesetzt und wartet dort, bis er am Montagmorgen von dem neuen König von der Stange geholt wird. Doch auch in diesem Jahr war es anders.

Rösenbecker Hahn mit Lars Mühlenbein Jannik SchlüterDer Hahn wurde zwar festlich geschmückt und auf eine Stange gesetzt, doch diese befand sich auf einem Bollerwagen. Jannik Schlüter und Lars Köster zeigten sich zuständig für die Sicherheit des Hahnes. Sie zogen ihn alle drei Tage quer durchs Dorf. Ob nun bei den Ständchen für die Jubelpaare, dem Festhochamt am Sonntag, dem Biermobil oder dem Ständchen am Montag unter der Vogelstange, er war immer dabei. Um den Hals hatte er eine Spendendose, in der für die Flutopfer am Niederrhein gesammelt wurde.
Es kam eine beachtliche Summe zusammen. 1.400 € hatte der stolze Gockel am Ende gesammelt. Dieser Betrag wurde durch den Musikverein Rösenbeck und den Schützenverein aufgestockt, so dass der 1. Kassierer, Jörg Mühlenbein, insgesamt 2.500 € auf das "Spendenkonto für Hochwasserschäden in Bad Münstereifel" der Stadt Brilon überweisen konnte. Vielen Dank an alle Spender und Aktiven!

Alternatives Schützenfest 2021 in Rösenbeck


Königspaar 2019 21 Frank Sylvia SchlüterNoch immer läßt es Corona nicht zu, dass wir wie gewohnt zusammen feiern dürfen. Daher wollen wir wie im vergangenen Jahr unser Schützenfest in kleinem, privaten Rahmen, d. h. mit Anstand und Abstand feiern. Der Vorstand hat sich entschlossen, den Festablauf wie im letzten Jahr zu wiederholen. Es werden also Ständchen für die Jubilare durch den Musikverein Rösenbeck gespielt. Unsere Schützenmesse und anschließende Kranzniederlegung findet am Sonntag um 11 Uhr bei gutem Wetter am Ehrenmal statt (ansonsten in der Kirche).


Einige Nettigkeiten wie die Süßigkeitenbude, das Bierfassmobil, Bowle to go sollen ein wenig Schützenfestflair aufkommen lassen.


Alle Rösenbecker werden gebeten, ihre Häuser mit Schützenfestfahnen zu schmücken. Wir wünschen allen Rösenbecker trotz allem viel Spaß und hoffen, auf ein normales, reguläres Schützenfest 2022.

 

Drollige Zeiten gehen in die Verlängerung – Teil 2

HahnLiebe Rösenbeckerinnen, liebe Rösenbecker, liebe Schützenbrüder, liebe Kinder,
… und immer noch bleiben wir Euer Königspaar.

Wie wir alle, hatten wir gehofft, dass 2021 alles wieder seinen gewohnten Gang gehen würde,
und wir unser Fest gemeinsam mit Euch hätten feiern können.
Doch leider hat uns die Pandemie immer noch fest im Griff und zwingt uns in die erneute Verlängerung.
Ein besonderer Gruß geht an unsere Jubelkönigspaare, die sicherlich gerne mit uns ihr Jubiläum gefeiert hätten.
Wie bereits im letzten Jahr hat die Schützenbruderschaft erneut ein attraktives Alternativprogramm geplant, bei dem wir Euch allen viel Spaß wünschen.


Wir sind optimistisch und hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr alle vor der Theke wiedersehen werden.

Euer Königspaar
Frank und Sylvia Schlüter

 

Grußwort zum Schützenfest 2021

1.Vorsitzende Dr. Rudolf SchmidtLiebe Rösenbecker und liebe Gäste, liebe Schützenbrüder,

auch in diesem Jahr werden wir unsere Schützenfesttradition pflegen. Unseren Leitspruch Glaube, Sitte und Heimat gilt es auch in diesen herausfordernden Zeiten zu leben. Leider können wir auch in diesem Jahr unser traditionelles Schützenfest nicht durchführen, daher gilt es aus der Situation das Beste zu machen.
Die Festfolge wird wie im letzten Jahr aussehen.
Wir bitten alle Rösenbecker wie gewohnt von Samstag bis Montag die Schützenfestfahne zu hissen! Mit Unterstützung unserer langjährigen Partner (Westheimer Brauerei, Koppenburg, Elke Jansen) bieten wir Samstagnachmittag das gute Westheimer Bier „fässer- und kistenweise“ an. Die dazu passende Bratwurst kommt von der Metzgerei Gerbracht. Am Sonntagmorgen wird, nach der 25jähriges Jubelpaar Oliver Henne und Elke Henne KunischSchützenmesse, das Schnuckerbüdchen von Röleke die großen und kleinen Naschkatzen erfreuen. Sonntagnachmittag wird der mobile „Bierzapfwagen“ die dezentralen Feierlichkeiten in den Gärten unseres Dorfes anfahren und mit köstlichem, kühlem Nass versorgen. Am Montagvormittag bieten wir wieder die legendäre Rösenbecker Schützenfestbowle an. Diese kann am Montag zwischen 10 - 11.30 Uhr als „Bowle to go“ an der Schützenhalle abgeholt werden. Verzehren können wir diese zu den Klängen der Blasmusik.
Auch in diesem Jahr müssen wir die anstehenden Ehrungen verschieben.

40jähriges Jubelpaar Heinz und Renate HillebrandWir gratulieren unseren Jubilaren in 2021!
25jähriges Jubelkönigspaar Oliver Henne und Elke Henne-Kunisch
40jähriges Jubelkönigspaar Heinz und Renate Hillebrand
50jähriges Jubelkönigspaar Theo Schluer und Marita Bohle
65jähriges Jubelkönigspaar Josef Blüggel +, Elisabeth Rüther, geb. Gerhold
70jähriges Jubelkönigspaar Heinrich Stuhldreier +, Thea Horstmann

Den Königsjubilaren werden wir am Samstagnachmittag ein Ständchen bringen: Theo Schluer und Marita Bohle (50 Jahre), Heinz und Renate Hillebrand (40 Jahre) und Oliver Henne (25 Jahre).
Allen Älteren oder Erkrankten, die das diesjährige Hochfest nicht begehen können, wünschen wir baldige Besserung und Genesung.
Freuen wir uns auch in diesem Jahr auf das, was wir machen können. Bitte beachtet die Corona Schutzmaßnahmen. Wir laden Euch zusammen mit unserer Alterskameradschaft zu unserem alternativen Schützenfest 2021 ein!

Dr. Rudolf Schmidt, 1.Vorsitzender

 

50jähriges JubelpaarTheo Schluer und Marita BohleAuf dem Schützenfest werden folgende Schützenbrüder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der St. Laurentius Schützenbruderschaft 1857 e.V. Rösenbeck geehrt:

Für 25jährige Mitgliedschaft:
Schluer Patrick, Becker Reinhard, Wittkopp Bernhard, Jeckel Daniel, Klockenkämper Dietmar, Matuszak Martin

Für 40jährige Mitgliedschaft:
Drilling Alfons, Hanfland Elmar, Schlüter Bernd, Volpert Antonius, Schafmeister Georg,

Für 50jährige Mitgliedschaft:
Baumann Heribert, Schlüter Hans Josef, Mühlembein Franz, Schneider Hans Willi, Wigge Gerhard, Henne Wolfgang, Wigge Michael, Witteler Franz Josef, Kotilge Burkhard

65jähriges Jubelpaar Josef Blüggel Elisabeth Rüther geb. GerholdFür 60jährige Mitgliedschaft:
Schröder August, Schlüter Hans Albert, Weinholz Wilfried

Die Ehrungen werden auf dem Schützenfest 2022 nachgeholt.

 

70 jähriges Jubelpaar Heinrich Stuhldreier Thea HorstmannFestablauf

Samstag, 07. August
Individuelles Fahnenhissen

14:30-18.30 Uhr, Ausliefern der vorbestellten Bierfässchen, -kisten / Bratwürste
Ständchen des Musikvereins Rösenbeck bei den Königsjubilaren

Sonntag, 08. August
11.00 Uhr Schützenmesse am Kriegerdenkmal (bei schlechtem Wetter in der Kirche)
Anschl. Kranzniederlegung am Ehrenmal

ca. 11.30 Uhr Öffnung der Schnuckerbude Rölleke für Jung und Alt

 ab 14.30 Uhr Versorgen der Gartenparty mit „frisch Gezapftem“ aus dem
bis ca. 20 Uhr Bierzapfmobil (Bitte Gläser, Krüge o. ä. bereitstellen)

 Montag, 09. August
10 – 11.30 Uhr BOWLE TO GO:
Früchte-, Lillet- und Schlamm-Bowle, bitte vorbestellen und selbst an der Schützenhalle abholen, Behälter mit Deckel werden gestellt.

11.30 Uhr Blasmusik
Der Schützenverein bedankt sich beim Musikverein für die Unterstützung und musikalische Gestaltung!

"Frank und Sylvia Schlüter bleiben auch 2021 das Rösenbecker Königspaar"


Stadtschützenverband Brilon: „Schützenfestsaison 2021 wird anders!“

Königspaar 2019 Frank Sylvia SchlüterAm Samstag, 20.03.2021, kamen die Vorsitzenden der Schützen- und Heimatvereine des Stadtgebiets mit dem Vorstand des Stadtschützenverbandes Brilon zusammen, um über die Schützenfestsaison 2021 zu beraten.
„Traditionelle Schützenfeste, wie wir sie kennen und gewohnt sind, kann es auch in diesem Jahr nicht geben“, erklärt der Vorsitzende des Stadtschützenverbandes Brilon, Tobias Tilli, und ergänzt: „darüber herrscht im Stadtverband Einigkeit.“
Die Vorsitzenden verständigten sich jedoch darauf, dass die Feste nicht gänzlich ausfallen werden. Demnach wird jeder Verein im Rahmen der sich pandemiebedingt stetig ändernden Infektionsschutzvorgaben und -verordnungen eigene Ideen entwickeln, sodass zumindest ein Teil des Schützenfestes gefeiert werden kann.
„Das hat schon im Jahr 2020 gut geklappt. Damit werden unsere Schützenfeste nicht gänzlich ausfallen, sie werden eben anders sein. Unsere Schützenbrüder können sich auf vielfältige und kreative Ideen freuen“, gibt sich Tobias Tilli zuversichtlich.
Geeinigt hat man sich ebenfalls darauf, dass es 2021 keine Vogelschießen geben wird. Die Königspaare, die seit 2019 ihre Vereine repräsentieren, regieren damit ein weiteres Jahr. Bürgermeister Dr. Bartsch, der ebenfalls am Treffen teilnahm, nahm diese Entscheidung positiv auf, denn so könne er die Königspaare im nächsten Jahr zum traditionellen Empfang ins Rathaus einladen, da dieser sowohl 2020 ausfiel und auch 2021 abgesagt werden muss. Der Bürgermeisterempfang für die Briloner Schützenkönigspaare findet in der Regel im Rahmen der Veranstaltung „Brilon blüht auf“ statt.
Außerdem wird das für September in Wülfte geplante Stadtschützenfest verschoben und 2021 nicht stattfinden. Ausrichter des nächsten Stadtschützenfestes bleibt die St. Anna-Schützenbruderschaft Wülfte, die gemeinsam mit dem Vorstand des Stadtschützenverbandes über einen neuen Termin beraten wird.
„Wir wünschen allen Schützen, Familien, Mitbürgerinnen und Mitbürgern das, was auch 2021 am meisten zählt: Gesundheit und Durchhaltevermögen. Bleibt dem Schützenwesen treu, denn es kommen ganz sicher wieder Zeiten, in denen wir unbeschwert die Freuden unserer Schützenfeste genießen können!“, so der erste Vorsitzende des Stadtschützenverbandes Brilon, Tobias Tilli, zum Abschluss des Treffens der Vorsitzenden.

- Niklas Frigger - Stadtschützenverband Brilon -

Liebe Rösenbecker und liebe Gäste, liebe Schützenbrüder,

1.Vorsitzende Dr. Rudolf Schmidtirgendwie ist dieses Jahr alles anders – gerade deshalb steigt die Vorfreude und die Spannung auf unser Schützenfest besonders stark. Vorfreude, weil wir spüren, dass das, was wir bisher im Alltäglichen für ganz normal gehalten haben – so auch unser Schützenfest – auf einmal in Frage 25jähriges Königspaar Klaus Niemeier Elke Jansengestellt wird. Spannung, weil alle Schützenfest-interessierten seit geraumer Zeit fragen: Was wird gemacht, was kann gemacht werden, was kann jeder Einzelne, in der Gruppe oder im Familienverbund tun, damit wir auch in diesem Jahr das Schützenfestgefühl erhalten.

Ja, wir werden auch in diesem speziellen Jahr 2020 unsere Schützenfesttradition pflegen und das Beste aus den Corona bedingten Herausforderungen machen. Gerade jetzt rückt das Wesen unserer Schützenbruderschaft – der Schutz des Einzelnen und der Gemeinschaft – in den Mittelpunkt unseres Handelns. Daher müssen wir, bei aller Freude am Schützenfest, die notwendigen Corona Schutzmaßnahmen einhalten. Dies gebietet unser Respekt gegenüber den älteren oder erkrankten Mitbürgern. Aus dieser verantwortungsvollen Vorsicht heraus, musste auch unsere Alterskameradschaft ihr Sommer40jähriges Königspaar Karl Josef Schröder Beate Kaulmann geb. Hoppefest absagen. Wir wollen auch in 2020 der Hot Spot des Feierns sein, aber nicht zum Hot Spot der Corona Übertragung werden.

Die Festfolge sieht daher in diesem Jahr gänzlich anders aus. Wir bitten alle Rösenbecker wie gewohnt von Samstag bis Montag die Schützenfestfahne zu hissen! Mit Unterstützung unserer langjährigen Partner (Westheimer Brauerei, Koppenburg) bieten wir Samstagnachmittag das gute Westheimer Bier „fässerweise“ an. Die dazu passende Bratwurst kommt von der Metzgerei 50jähriges Königspaar Gerbracht Josef Gerbracht Else Gerbracht. Am Sonntagmorgen wird, nach der Schützenmesse, das Schnuckerbüdchen von Rölleke die großen und kleinen Naschkatzen erfreuen. Die Rösenbecker Kinder bis zum 6.ten Schuljahr bekommen – als Ersatz für den Kindertanz – von unserem Königspaar einen Gutschein für Leckereien bei Rölleke. Sonntagnachmittag wird der mobile „Bierzapfwagen“ die dezentralen Feierlichkeiten in den Gärten unseres Dorfes anfahren und mit köstlichem, kühlem Nass versorgen. Am Montagvormittag wird der Rösenbecker Musikverein um 11.30 Uhr ein Schützenfestpotpourri an der Vogelstange darbieten. Und wer am Montag auf die legendäre Rösenbecker Schützenfestbowle nicht verzichten will, kann diese am Montag zwischen 10 - 11.30 Uhr als „Bowle to Go“ beim ersten Vorsitzenden abholen.

Leider müss60jähriges Königspaar Franz Schlüter Marita Vonnahme geb. Schlüteren wir die in diesem Jahr anstehenden Ehrungen verschieben. Unsere 60jährige Jubelkönigin Marita Vonnahme (geb. Schlüter) sowie Heinz Baumann (70jähriges Mitgliedsjubiläum) werden wir privat ehren. Allen Älteren oder Erkrankten, die das diesjährige Hochfest nicht begehen können, wünschen wir baldige Besserung und Genesung.
Ja, irgendwie ist dieses Jahr alles anders. Sowohl was die Festlichkeiten als auch die notwendigen Schutzmaßnahmen betrifft. Zusammen mit unserer Alterskameradschaft freuen wir uns auf ein ganz besonderes Schützenfest 2020!! Machen wir das Beste daraus!

 

Dr. Rudolf Schmidt
1.Vorsitzender

 


„Drollige Zeiten gehen in die Verlängerung“

Liebe Rösenbeckerinnen, liebe Rösenbecker, liebe Schützenbrüder,

Königspaar 2019 Frank Sylvia Schlütergroß war die Freude, als nach unzähligen erfolglosen Versuchen in den letzten Jahren, der Hahn am Schützenfestmontag von der Stange fiel und wir somit das neue Königspaar der St. Laurentius Schützenbruderschaft geworden sind. Mit unserer Familie, Verwandten, Freunden und vielen Gästen haben wir einen unvergesslichen Schützenfestmontag gefeiert. Auch in der anschließenden Zeit konnten wir auf eure Hilfe und Unterstützung, sei es beim Bundesschützenfest in Medebach, beim Eggeabtrieb oder bei den „drolligen Zeiten“ im Karneval, zählen. Hierfür sagen wir Danke.

Beim Aufräumen am Dienstag nach Schützenfest wurde noch gewitzelt, dass wir ja aufgrund des Schaltjahres einen Tag länger Königspaar sein würden. Wer hätte damals gedacht, dass es nun sogFestablauf 2020ar ein ganzes Jahr länger sein wird. Erfreulich ist daran, dass wir jetzt im nächsten Jahr mit Frank ́s Vater gemeinsam feiern dürfen. Er ist dann 60jähriger Jubelkönig.

Rösenbeck wäre nicht Rösenbeck, wenn wir uns von einer virusbedingten Absage unseres Schützenfestes und den damit verbundenen Auflagen unterkriegen ließen. Und so wünschen wir allen Rösenbeckern und allen Schützenbrüdern viel Spaß beim Alternativprogramm. Wir hoffen, dann im nächsten Jahr, noch viele schön Stunden mit euch gemeinsam feiern zu können. Den ambitionierten jungen und junggebliebenen Schützen, die unsere Nachfolge antreten wollten, sei gesagt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Bleibt alle gesund. Wir freuen uns auf Euch in 2021!!!

 

Sylvia und Frank Schlüter
Königspaar der St. Laurentius Schützenbruderschaft Rösenbeck


Natürlich feiern auch in diesem Jahr einige Schützenbrüder ihr Mitgliedsjubiläum:

25jährige Mitgliedschaft: Wolfgang Groß-Bölting

40jährige Mitgliedschaft: Rudolf Schmidt, Dieter Pachutzki, Hans-Josef Kersting, Roland Becker,

50jährige Mitgliedschaft: Franz Wojtech, Detlev Schlüter, Friedel Baumann

60jährige Mitgliedschaft: Helmut Hoppe

70jährige Mitgliedschaft: Heinrich Baumann

Die Ehrungen werden wir im kommenden Jahr nachholen.

Schützenwallfahrt 2019 004

 Am Samstag, dem 31. August fand die erste Schützenwallfahrt des Briloner Stadtschützenverbandes statt. Ausrichter waren die beiden Almer Schützenbruderschaften. Treffpunkt war am Entenstall in Alme. Von hier wurde zu drei Stationen entlang der Alme gegangen und anschließend eine gemeinsame Messfeier am Entenstall gefeiert.
An dieser Wallfahrt nahm auch eine Abordnung unserer Bruderschaft teil.

 

 

Schützenwallfahrt 2019 001Schützenwallfahrt 2019 002Schützenwallfahrt 2019 003Schützenwallfahrt 2019 005

Itterfest 2019 001Bei strahlendem Sonnenschein feierte der Musikverein am Sonntag, dem 25. August sein diesjähriges Itterfest.

Zum ersten Mal fand dieses nur am Sonntag statt. Hierzu hat der Musikverein Bontkirchen eingeladen.

Offiziere, einige Rösenbecker begleiteten unser Königspaar Frank und Sylvia zum zünftigen Frühschoppen. Hier wurden einige fröhliche Stunden bei Oktoberfestbier und Blasmusik verlebt.

  

Itterfest 2019 002Itterfest 2019 003Itterfest 2019 004Itterfest 2019 005Itterfest 2019 006

P1050855

 

Der Vorstand des Kreisschützenbundes Brilon e. V. traf sich am 26. August 2019 zu seiner turnusmäßigen Vorstandssitzung. Sie fand dieses Mal in der Dorfkneipe „Alte Schule“ in Rösenbecck statt. Kreisoberst Rüdiger Eppner und seine Vorstandskollegen wurden hier recht herzlich vom 2. Vorsitzenden und Schützenkönig der St. Laurentius Schützenbruderschaft Rösenbeck, Frank Schlüter, und dem Vorsitzenden des Dorfgemeinschaftsvereines Rösenbeck, Holger Borkamp, begrüßt. Zum Auftakt ihrer Sitzung stellte Holger Borkamp die Geschichte der Alten Schule und der Dorfkneipe Rösenbeck vor.
Frank und Holger wünschten der Sitzung einen guten Verlauf und bedankten sich für das Interesse an der Dorfkneipe „Alte Schule“, die am vergangenen Wochenende ihr dreijähriges Bestehen gefeiert hat.

P1050858 P1050856 P1050860

 

 

Elisabeth Menne August JansenAm zweiten Wochenende im August feierten die Rösenbecker ihr alljährliches Schützenfest. Drei Tage Hochstimmung und eine gut besuchte Schützenhalle. Die Bontkirchener Festmusik sorgte hier für eine gut gefüllte Tanzfläche und Partyfeeling.

Höhepunkte waren der große Festumzug am Sonntagnachmittag und das Vogelschießen am Montagmorgen. Hierbei rangen vier Kandidaten bis zuletzt um die Königswürde. Der entscheidende Schuss gelang Frank Schlüter, der gemeinsam mit seiner Ehefrau Sylvia die nächsten 12 Monate die RöEhrungen Offizieresenbecker Schützen regiert. Sie treten damit die Nachfolge von Norbert und Conny Kersting an.

Ein ganz besonderes Schützenfest war es in diesem Jahr für August Jansen, der vor 60 Jahren Schützenkönig wurde und für Elisabeth Menne, die vor 65 Jahren Schützenkönigin in Rösenbeck war.

Im Rahmen des Schützenfestes wurden Offiziere und Vorstandsmitglieder durch den Kreisschützenbund Brilon geehrt. Sechs mal wurde der Orden für Verdienste und zwei mal für besondere Verdienste verliehen.

Wer holt in Rösenbeck den Hahn von der Stange?

PlakatDiese Frage wird am Montag beim Vogelschießen am Wildhagen beantwortet.
Aber bis es soweit ist, regieren Norbert und Cornelia Kersting die Rösenbecker Schützen.

Die St. Laurentius Schützenbruderschaft Rösenbeck feiert vom 10. bis 12. August ihr diesjähriges Schützenfest. Dazu laden der Vorstand und das amtierende Königspaar, Norbert und Cornelia Kersting, alle Rösenbecker und Freunde des Schützenfestes ein. 25jähriges Königspaar Heiner Menne Elke Weber
Das Fest beginnt am Samstagabend mit dem Vogelaufsetzen und anschließenden Ehrungen in der Schützenhalle. Am Sonntagmorgen, wenn der Hahn kräht, ist der Musikverein Rösenbeck schon unterwegs zum traditionellen Ständchen spielen. 
Ein Höhepunkt ist der große Festumzug mit Königspaar, Jubilaren und Gastvereinen am Sonntag ab 14.30 Uhr. Die Schützenbruderschaft Rösenbeck freut sich, dass ihre Alterskameradschaft, in diesem Jahr mit vielen neuen Mitgliedern, 40jähriges Königspaar Michael Wigge Brigitte Buschwieder am Festzug teilnimmt.
Der Montagmorgen krönt das Fest mit dem Vogelschießen am Wildhagen und der Ermittlung des neuen Schützenkönigs und seiner Königin.

50jähriges Königspaar Hans Georg Blüggel Walburga HenneIn diesem Jahr feiern ihr 25jähriges Jubiläum Heiner Menne und Elke Weber, ihr 40jähriges Jubiläum begehen Michael Wigge und Brigitte Busch-Hillebrand sowie ihr 50jähriges Jubiläum Hans-Georg Blüggel und Walburga Henne. Vor 60 Jahren waren August und Martha Jansen (+) Königspaar und vor 65 Jahren Josef (+) und Elisabeth Menne.

Für gute Stimmung auf dem Fest sorgt die Festmusik aus Bontkirchen. Sie werden am Samstagabend von den „Ehemaligen“ aus Scharfenberg unterstützt und am Sonntag vom Tambourcorps Steinhausen sowie dem Musikverein Rösenbeck.

Für das leibliche Wohl sorgt die Familie Birgit Niggemeier.
Die Schützenbruderschaft lädt alle ein, ein paar schöne vergnügte Stunden in Rösenbeck zu verbringen.

Auf dem Schützenfest werden folgende Schützenbrüder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der St. Laurentius Schützenbr60jähriger Königspaar August Martha Jansen uderschaft 1857 e.V. Rösenbeck geehrt:

Für 25jährige Mitgliedschaft:
Brüggemann Michael, Kemmerling Günther, Frieß Tobias, Morgenroth Ulrich, Schneider Thomas, Lahme Ralf, Mühlenbein Jörg, Kemmerling Uwe, Piepenbrink Jan, Petry Heinz

Für 40jährige Mitgliedschaft:65jähriges Königspaar Josef und Elisabeth Menne
Gerbracht Peter, Hillebrand Reinhard, Funke Antonius, Drilling Matthias, Becker Gerd, Lange Lorenz, Sander Josef, Sandten Franz Josef, Schröder Johannes, Sprenger Franz, Wojtech Martin,

Für 50jährige Mitgliedschaft:
Kleff Heinz, Wigge Ludger

Für 60jährige Mitgliedschaft:
Schröder Heinz Wilhelm, Schlüter Alfons, Bohle Josef


Gedanken eines Schützenkönigs oder „Wie konnte es so weit kommen?“


2010 – meinetwegen kann der Hahn von der Stange faulen
2012 – na gut, einen Schuß kann man ja mal riskieren
2016 – leider nur „Vizekönig“
2018 – ENDLICH! Der letzte Schuß war meiner und damit wurde ein Vorhaben in die Tat umgesetzt, welches für manch einen immer noch für große Überraschung gesorgt hat, ebenso wie für uns.
Es ist schon sehr schwer zu beschreiben, dieses Gefühl, wenn du dich konzentrierst, den Finger am Abzug, die letzten Worte des Schießmeisters im Ohr: „Direkt unter die Schraube“. Und dann, Luft anhalten und abdrücken und … Stille. Nur langsam registriere ich es, der Jubel um mich herum dringt langsam wieder in meine Ohren. Der Hahn ist von der Stange gefallen.

Der Puls steigt auch heute noch, fast ein Jahr danach, wenn ich an diesen Moment zurückdenke, wenn ich an der Vogelstange, dem Ort des Geschehens, vorbeigehe.


Königspaar Norbert Cornelia KerstingGedanken einer Schützenkönigin:


2012 – Jetzt steht der wirklich unter der Stange – hätte ich meine Worte wieder
2014 – Oh Gott, schon wieder, aber es sind ja noch viele andere Bewerber da. Warum sollte ausgerechnet Norbert das schaffen?
2016 – Letztes Mal hat es nicht geklappt, dann klappt es dieses Mal hoffentlich auch nicht. Aber zur Sicherheit nach Schützenfest schon mal eine Gästeliste anfertigen.
2018 – Nur drei Bewerber??? Dann wird der Kelch dieses Mal wohl nicht an mir vorüber gehen.

Und rückblickend: Ich habe mich mittlerweile schon damit angefreundet und das „Regieren" macht sogar Spaß!
So, nun wisst ihr, wie es ist, Schützenkönigspaar in Rösenbeck zu werden und zu sein.
Ein bißchen Märchen, ein bißchen Stress, ein bißchen Arbeit und sehr viel Spaß.
Wir freuen uns jetzt auf das große Finale: Auf das Vogelkrönen, auf den großen Festzug am Sonntag und den anschließenden Festball… und auf EUCH. Wir möchten mit allen Rösenbeckern und Gästen aus nah und fern ein unvergessliches Schützenfest feiern. Unsere Gedanken sind gleichwohl bei denen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht bei uns sein können. Ihnen von dieser Stelle eine baldige Genesung.
Unseren Nachfolgern wünschen wir am Montag ein genauso tolles und unvergessliches Gefühl, wie wir es vor fast einem Jahr hatten und denen, die es immer noch nicht wissen, sei abschließend gesagt: „Rösenbeck hat das geilste Fest der Welt“.


Rösenbeck, im August 2019
Norbert & Conny
Königspaar der St.Laurentius-Schützenbruderschaft Rösenbeck


Liebe Rösenbecker und liebe Gäste, liebe Schützenbrüder,


1.Vorsitzende Dr. Rudolf Schmidtes ist mir eine große Freude und Ehre, Sie zu unserem traditionellen Rösenbecker Schützenfest vom 10. - 12. August 2019 im Namen unserer Sankt Laurentius Schützenbruderschaft Rösenbeck ganz herzlich einladen zu dürfen.
Zusammen mit unserem tollen Königspaar Norbert und Conny Kersting freuen wir uns auf herrliche Schützenfesttage. Unsere Gesellschaft und unsere Schützenfeste leben von einem friedvollen und harmonischen Miteinander. Der notwendige Respekt dem Anderen gegenüber bildet eine Basis für das Gelingen unserer Gemeinschaft. An vielen Stellen scheint dieser Respekt verloren zu gehen. Sei es Älteren gegenüber, Personen die Hilfe leisten wollen, wenn Amtsträger und Ehrenamtliche ihre Aufgaben ausführen, aber auch in unserem eigenen, alltäglichen Verhalten unseren Mitmenschen gegenüber. Auf unseren Schützenfesten, wo viele Menschen zusammenkommen und voller Freude feiern, gehört der respektvolle Umgang miteinander einfach dazu. Wir sollten dies aber auch tagtäglich leben und immer wieder beweisen.
So freuen wir uns, dass unser 25jähriges Jubelkönigspaar Heiner Menne und Elke Weber (geb. Mühlenbein) mit uns feiern werden. Vor 40 Jahren regierten Michael Wigge und Brigitte Busch-Hillebrand (geb. Busch) unsere Bruderschaft. Auf ein 50jähriges Königsjubiläum können Hans-Georg Blüggel und Walburga Henne (geb. Ludwig) zurückblicken. Das 60jährige Königsjubiläum begeht in diesem Jahr August und Martha (+) Jansen. Vor 65 Jahren waren Josef (+) und Elisabeth Menne (geb. Schröder) unsere Regenten.
Zusammen mit unserer Alterskameradschaft hoffen wir auch in diesem Jahr auf viele Gäste, die mit uns ein harmonisches und friedvolles Schützenfest feiern möchten.
Aber gerade in der Zeit der Feierlichkeiten zu unserem Hochfest, erinnern wir uns auch derer, die alters- oder krankheitsbedingt nicht an unserem Fest teilhaben können. Sie sind in Gedanken und Worten trotzdem in unserer Mitte und geraten nicht in Vergessenheit. Unsere aufrichtigen Wünsche für eine baldige Genesung begleiten sie und sind Zeichen unserer Verbundenheit.
Freudige und erlebnisreiche Festtage bei bestem Schützenfestwetter wünsche ich allen Rösenbeckern, ihren Familien und Verwandten sowie unseren Gästen aus nah und fern. Auf ein Wiedersehen beim Rösenbecker Schützenfest freuen wir uns schon jetzt.


1. Vorsitzender
Dr. Rudolf Schmidt

Generalversammlung der St. Laurentius Schützenbruderschaft Rösenbeck

Generalversammlung 2019Am 13.01.2019 fand die Generalversammlung der St. Laurentius Schützenbruderschaft Rösenbeck statt. Ein wichtiges Thema war z. B. der Kassenbericht 2018. Die Schützenbrüder wurden dabei über die getätigten Ausgaben und Investitionen für die umfangreichen Baumaßnahmen informiert. Trotz aller Ausgaben wurde beschlossen, den Glasbierpreis für 2019 bei 1,20 € zu belassen. Ferner wurde die Schänke für 2019 an die Firma Birgit Niggemeier aus Helmern vergeben.
Weiter standen Wahlen auf der Tagesordnung. Beim geschäftsführenden Vorstand wurden alle 2. Mitglieder wiedergewählt. Nach 12 Jahren als Fähnrich der 2. Fahne schied Christian Stuhldreier aus dem Kreis der Offiziere aus. Die Schützenbruderschaft bedankt sich bei ihm für seine geleistete Arbeit. Neuer Fähnrich wird Bastian Neumann.
Neu in die Reihen der Offiziere wurden Sebastian Emde und Jens Schluer (amtierender Schützenkönig der St. Antonius Schützenbruderschaft Radlinghausen) aufgenommen.
Mit besonderer Freude konnte die Versammlung den neuen Schützenpräses der St. Laurentius Schützenbruderschaft Manfred Müller in Rösenbeck begrüßen.

Die Rösenbecker Kinder haben ein neues Königspaar

Oh lala, wir haben einen König, oh lala, wir haben eine Königin

Kinderkönigin Johanna Hoppe Kinderkönig Luca Beckerso schallte es am 17. Juni durch die Rösenbecker Schützenhalle beim Kinderschützenfest. Es wurden die Nachfolger von Greta und Jannik gesucht.

Mit einem Familiengottesdienst begann der Tag. Anschließend durften die Mädchen und die Jungen einen Birnenvogel abschießen. Groß war der Andrang bei allen Kindern.

Für die Mädchen schaffte es Johanna Hoppe und bei den Jungen Luca Becker den entscheidenden Schuss abzugeben. Damit sind diese beiden für die nächsten zwei Jahre das Kinderschützenkönigspaar der St. Laurentius Schützenbruderschaft.

Die Kinder feierten dann mit Hüpfburg und vielen Spielen bis am Nachmittag das Königspaar mit einem feierlichen Festzug abgeholt und zur Schützenhalle begleitet wurde. Dann folgte der Königstanz, bei dem das Kinderschützenkönigspaar mit dem amtierenden Königspaar wetteiferte.

Alle Beteiligten hatten einen wunderschönen Tag. Der Vorstand bedankt sich auf diesem Wege bei allen Besuchern und vor allem den Helfern, Musikverein und Organisatoren.

Tische und Bänke erstrahlen in neuem Glanz

IMG 20180526 WA0005IMG 20180526 WA0006IMG 20180526 WA0007IMG 20180526 WA0009IMG 20180526 WA0010

"Neues von der Baustelle aus der Schützenhalle"


Auch wenn in den letzten Tagen keine neuen Bilder und Berichte eingestellt wurden, heißt das nicht, dass wir nicht fleißig gearbeitet haben. Die Tische und Sitzbänke wurden komplett abgeschliffen und neu lackiert. Die Gestelle dazu wurden gesandstrahlt und pulverbeschichtet.
In dieser Zeit haben die Maler ihre Arbeiten abgeschlossen und auch das Gerüst wurde abgebaut. Eine neue Beleuchtung wurde bestellt, die Ende Mai geliefert und angebaut werden soll.
Gestern fand die erste Grobreinigung in der Halle statt.

Bei der anschließenden Offiziersversammlung wurde ein Termin festgelegt, an dem die Halle wieder geöffnet werden soll. Es wurde der 17. Juni festgelegt. An diesem Tag feiern wir dann gleichzeitig auch unser Kinderschützenfest.

Bis dahin gibt es aber noch einiges zu tun, wie der Zusammenbau der Bänke und die Intensivreinigung der Halle. Alle Helfer sind gerne willkommen. Termine für Arbeitseinsätze werden über WhatsApp-Gruppen der Dorfvereine und diese Seite kurzfristig bekanntgegeben."

 P1040562P1040563P1040564P1040565P1040566P1040567P1040568P1040591P1040592P1040593P1040594P1040595P1040596

Bauarbeiten Schützenhalle 05

An diesem Wochenende ging es weiter mit weiteren Baumaßnahmen für den Hallenumbau. Diesmal war Handarbeit angesagt. Die Schützenfestbänke und -tische wurden auseinandergeschraubt. Diese einfach geglaubte Aufgabe, stellte sich als echte Herausforderung heraus. An den Fußenden der Tischbeine waren Holzkeile eingesetzt, die zusätzlich mit Nägeln gesichert waren und über die Jahre bombenfest saßen.

Tische 20180325 001Tische 20180325 002Tische 20180325 005Tische 20180325 006Tische 20180325 009Tische 20180325 008Tische 20180325 010Tische 20180325 011Tische 20180325 013Tische 20180325 015

 

Bauarbeiten Schützenhalle 03

Auch in der dritten Woche sind Baufortschritte in der Halle zu erkennen. Die ersten neuen Fenster wurden eingesetzt. Die Elektriker haben ihre Arbeit begonnen und die ersten Kabel verlegt. Diverse Wände wurden mit Rigips versehen und verspachtelt. Die Arbeiten sind bisher voll im Zeitplan, so dass Mitte dieser Woche das Gerüst umgestellt werden soll.

Fortsetzung folgt.

P1040513P1040515P1040517P1040520P1040521P1040523P1040526

Bauarbeiten Schützenhalle 02

Die erste Woche der Hallenrenovierung ist um. Und schon sieht man, dass sich hier was getan hat.
In der Dachmitte (1. Hälfte) ist die alte Holzkonstruktion abgerissen worden, die Dämmung wurde erneuert und die neue Verkleidung mit Akkustikplatte ist angebracht.
Gleichzeitig sind die alten Holzbalken gestrichen worden. Die seitlichen Deckenflächen (oberhalb der Fenster) wurden ausgebessert, z. T. erneuert und neu gestrichen. Die Dachschrägen über dem Königstisch erhalten neue Rigipsplatten.

P10404861040485AP1040487P1040490P1040493P1040501P1040502P1040504P1040505P1040506

 Bauarbeiten Schützenhalle 01

Am vergangenen Wochenende begann die Renovierung in der Schützenhalle. Mit tatkräftiger Unterstützung von vielen Offizieren und Schützenbrüdern (Bastian Weber, Bernd Schmidt, Benjamin Dzalto und Daniel Kautz) wurden zunächst die Lampen abgenommen und die Bänke ausgelagert. Am Montag erfolgte dann das Aufstellen des Gerüstes durch den Antfelder Gerüstbau in der Halle, so dass am Dienstagabend Hubert Grothe genaues Maß für die neu anzufertigenden Fenster nehmen konnte. Am Mittwoch begutachteten die Maler der Firma Auerswald und Niggemeier die Hallendecke im Detail und lieferten die ersten Materialien für die Deckenerneuerung. Am Freitag werden dann die Deckenarbeiten beginnen.

Anbei einige Fotos.

P1040470

P1040473

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1040466P1040468

 

 

 

 

P1040474

 

P1040477P1040478