Generalversammlung des Musikvereins Rösenbeck:
Rückblick auf 2018, Ausblick auf 2019

Auch das Jugendorchester hielt seine Generalversammlung ab


Am vergangenen Samstag stand beim Rösenbecker Musikverein die Generalversammlung auf dem Plan. Pünktlich nach der Messe, die für alle lebenden und verstorbenen Musiker gehalten wurde, ging es um 19:00 Uhr im Gewölbekeller der Dorfkneipe „Alte Schule“ los.

Der Vorstand um den 1. Vorsitzenden Bernd Schlüter blickte in der rund eineinhalbstündigen Versammlung auf das gelungene Jahr 2018 zurück und gab einen Ausblick auf das aktuelle Jahr. Wie immer stehen 2019 zahlreiche Auftritte im Terminkalender der Musiker und Musikerinnen. Zu nennen sind hier zu allererst sicher die Schützenfeste in Rüthen-Meiste (Christi Himmelfahrt), Olsberg-Elleringhausen (Fronleichnam) und Willingen (07./08. Juli), bei dem in diesem Jahr zum ersten Mal gespielt wird. Zudem ist ein Tag der offenen Tür am Proberaum geplant und auch auf dem Rösenbecker Schützenfest wird der Musikverein aktiv dabei sein – schließlich regiert Geschäftsführer Norbert Kersting gemeinsam mit seiner Frau Conny die Schützen.

Bereits vor der hl. Messe fand die Jugendversammlung des Musikvereins statt. Seit gut zwei Jahren ist der Jugendvorstand im Amt und kümmert sich selbstständig um alle Belange der Nachwuchsmusiker. Weiterhin unterstützt wird Jugendleiterin Ramona Pape-Stuhldreier von Kassiererin Nadine Schröder und Schriftführerin Christina Schmidt. Neu gewählt wurden die beiden Beisitzer Frieda Decker und Marc Schröder.

generalversammlung 2019

Musikverein Rösenbeck:

Mit Konzertmusik und Silvesterparty ins Jahr 2019


Das 30. Jubiläumsjahr wurde mit vielen Gästen in der Schützenhalle beendet

 

Um 00:00 Uhr am 01. Januar 2019 wurde es vor der Rösenbecker Schützenhalle laut und bunt. Neben fröhlichen Neujahrs-Glückwünschen flogen die Raketen hoch in die Luft und ließen das gesamte Dorf hell erleuchten.


Alle Gäste waren der Einladung des Musikvereins Rösenbeck gefolgt, der das Jubiläumsjahr 2018 gemeinsam mit allen Rösenbeckern sowie Freunden des Vereins mit einem großen Knall beendete. Eingeläutet wurde der Silvesterabend mit einem Konzert, anschließend gab es eine Stärkung am reichhaltigen Buffet ehe die Party volle Fahrt aufnahm.


Im Jubiläumskonzert entführten die Musiker und Musikerinnen unter der Leitung von Holger Heines die Zuhörer in eine bunte Welt, bestehend aus Konzertstücken, Polkas, Walzern und Märschen. Neben den bekannten Silvesterklängen der „Feuerwerksmusik“ standen Werke wie „The Sleeping Beauty Waltz“ oder „Euphoria“ auf dem Programm. Mit dem „Jackson 5 Medley“, „Elvis in Concert“ und „Pur“ wurde Größen der jüngeren Musikgeschichte gedacht. „The Greatest Showman“ entführte die Zuschauer in die glamouröse Welt von Hollywood.


Neben den „Großen“ gaben auch die Nachwuchsmusiker unter der Leitung von Ramona Pape-Stuhldreier einige Stücke zum Besten. Zwei von ihnen wurden noch für bestandene Lehrgänge geehrt: Katrin Schröder für den D1-Lehrgang, Viktoria Müller für den D3-Lehrgang. Bei den „Großen“ wurden Christian Stuhldreier, Bastian Weber, Bernd Schmidt und Simon Schudelski für ihre jeweilige langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.


Zwischen den Stücken blickte Pia Drilling, die Moderatorin des Abends, auch auf die mittlerweile 30-jährige Geschichte des Musikvereins zurück und war sich sicher, dass es bei der sehr guten Jugendarbeit und der Integration des Vereins im Dorf Rösenbeck und im gesamten Stadtgebiet sicher auch die nächsten mindestens 30 Jahre so weitergehen wird.


Der Musikverein bedankt sich auch auf diesem Wege noch einmal bei allen aktiven und passiven Mitgliedern sowie Freunden und Förderern des Vereins für das tolle Jahr 2018!

 

MVR Silvester 2018

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok