Als 1946 die heimkehrenden Soldaten des 2. Weltkrieges in Paderborn mit den Mannschaftszügen eintreffen, sind die zu Hause gebliebenen Musiker mit Unterstützung von Messinghauser Musikern zur Stelle um die Soldaten gebührend zu empfangen. Dazu wird eigens von der Feuerwehr Brilon ein Mannschaftswagen gechartert. In den Jahren nach dem Krieg tauschen sich viele Musiker der umliegenden Ortschaften untereinander aus um diverse Musikalische Veranstaltungen mit zu gestalten.

Mit Aushilfe von Messinghauser Musikern wird dann auch in den Nachkriegsjahren die Gestaltung der Schützenfeste übernommen.

 

Aufgrund Nachwuchsmangels muss 1950 die aktive Arbeit der Musiker eingestellt werden.

 

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.